Dienstleistung

Schwerbehindertenangelegenheiten

Um eine Schwerbehinderteneigenschaft beantragen und nachweisen zu können, benötigen Sie einen vom Rheinkreis Neuss ausgestellten Ausweis.

Antragsvordrucke erhalten Sie sowohl im Bürgerbüro als auch im Sozialamt der Stadtverwaltung Korschenbroich. Ausgefüllte Anträge können hier zur Weiterleitung an den Rheinkreis Neuss, Schwerbehindertenstelle, Auf der Schanze 4, 41515 Grevenbroich abgegeben werden. Telefonisch ist die Stelle unter Tel. 02181 / 6 01 58-05 oder -06 oder -07 oder -08 zu erreichen. Die Entscheidung über die Anträge wird dort getroffen.

Die Verlängerung Ihres Schwerbehindertenausweises ist nicht nur beim Rheinkreis sondern auch in Ihrem Bürgerbüro und im örtlichen Sozialamt möglich, solange noch ein Verlängerungsfeld frei ist. Ist jedoch kein Freifeld für eine Verlängerung des Ausweises mehr vorhanden, so muss ein neuer Ausweis beantragt werden.

Personen, die im Besitz eines Schwerbehindertenausweises sind, haben die Möglichkeit, eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 Abs. 1 Nr. 11 der Straßenverkehrsordnung, eine so genannte "Parkerleichterung" zu erhalten.

Für die Erteilung der Ausnahmegenehmigung ist die Eintragung des Merkzeichens "aG" (außergewöhnliche Gehbehinderung) oder "Bl" (Blindheit) auf der Rückseite des Schwerbehindertenausweises erforderlich.

Weiterhin ist eine abgestufte Version der Parkerleichterung möglich.


Formulare

Benötigte Unterlagen

  • 1 Lichtbild
  • Anschrift der Krankenkasse
  • Personalausweis
  • Sozialversicherungsausweis
  • bei Verlängerung:  Schwerbehindertenausweis

http://www.korschenbroich.de
Freitag, der 19.12.2014

Ansprechpartner


Sandra Ossa
Telefon: 02161-613167
E-Mail schreiben
Alle Kontaktdaten

Standort Sachgebiet


Soziales

Regentenstraße 1
41352 Korschenbroich

Öffnungszeiten etc.