Bürgerservice

Gleichstellung

Die Gleichstellungsbeauftragte informiert, berät und unterstützt Bürgerinnen und Bürger sowie die Frauen und Männer in der Verwaltung zum Beispiel zu folgenden Themen:

Berufsleben

Wiedereinstieg; Informationen zu Arbeitszeitmodellen und Teilzeit; Konflikte und schwierige Situationen am Arbeitsplatz; Mädchen in Schule und Ausbildung.

Familienleben

Mutterschutz; Elternzeit; Kinderbetreuung; Schwangerschaftskonflikte; Trennung und Scheidung; häusliche Gewalt; Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Projekte vor Ort

Informations- und Themenveranstaltungen; Frauenprojekte; Publikationen und Informationsbroschüren; Einbringung frauenspezifischer Belange in allen Lebensbereichen.

Vernetzung

Beratung und Weitervermittlung an zuständige Stellen; Zusammenarbeit der Gleichstellungsbeauftragten auf Kreis-, Landes- und Bundesebene; Kooperation mit Frauengruppen und Fraueninitiativen; Mitarbeit in verschiedenen Gremien zur Umsetzung von Frauenförderung. 


Angelika Brieske

Die Gleichstellung von Frau und Mann ist rein rechtlich im Artikel 3 Abs. 2 des Grundgesetzes verankert: "Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Faktisch sind Frauen den Männern jedoch in vielen Bereichen noch nicht gleichgestellt, so dass die Tätigkeit der Gleichstellungsstellen in zahlreichen Problemfeldern notwendig ist. Grundlagen für die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten finden sich im o.g. Artikel des Grundgesetzes, in der Gemeindeordnung sowie im Landesgleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen.





Visionen für die Gleichstellungsarbeit:

Geschlechtergerechtigkeit
Chancengleichheit
Teilhabe an politischer und wirtschaftlicher Macht

Die Termine für die Sprechstunden werden in der Presse veröffentlicht. Darüber hinaus können Termine telefonisch vereinbart werden.


Das Profi-Netzwerk - ein Projekt der Gleichstellungsbeauftragten von Kaarst und Korschenbroich:

Seit 2000 existiert das rege Profi-Netzwerk bereits, in dem sich Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Frauen in Führungspositionen regelmäßig austauschen. Seit 2002 ist zusätzlich zu Kaarsts Gleichstellungsbeauftragter auch Korschenbroichs Gleichstellungsbeauftragte als treibende Kraft dabei - zunächst Michaele Messmann und ab Juli 2006 Angelika Brieske. Zur Feier des 10-jährigen Netzwerkens stand ein besonderer Rückblick auf dem Programm.  Mehr zum Thema auf der Homepage des Profi-Netzwerkes.




Weiterführende Links:

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Korschenbroich


http://www.korschenbroich.de
Montag, der 24.07.2017

Veranstaltungskalender

 07/2017
M D M D F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24
25 26 27 28 29 30
31

Pfeil zurueck zurückvor Pfeil vorwaerts